FOHLENHAUTNAH
Hecking beschreibt Entwicklung des Belgiers

Hecking: »Thorgan hat verinnerlicht, was es heißt, ein Profi zu sein«

Kurz & Knapp
29.11.2018 16:23 Uhr
Thorgan Hazard vor wenigen Tagen im Spiel gegen Hannover 96. Foto: Dirk Päffgen
Verfasst von Hannah Gobrecht

Effektiv, kaltschnäuzig und unermüdlich - diese Attribute zeichnen Thorgan Hazard in der bisherigen Saison aus. Doch Dieter Hecking sieht bei seinem hochveranlagten Schützling nicht nur auf dem Platz einen Fortschritt, sondern auch in seiner Persönlichkeit.

Das hat der Übungsleiter der Borussia jetzt bei ›Radio 90,1‹ verraten. Dieter Hecking erzählt, dass er bei Hazard eine Entwicklung beobachtet hat, die nicht direkt etwas mit seinen Fähigkeiten am Ball zu tun hat. »Er hat in seiner Persönlichkeit eine gewisse Ernsthaftigkeit erlangt«, so Hecking, aber: »Der Spaß bei ihm wird nie zu kurz kommen. Wenn er mit Ibo in der Kabine seine Späße macht, dann ist das immer für alle Beteiligten eine Gaudi, wenn man den beiden zuhört«, plaudert der Coach aus dem Nähkästchen.

»Er eifert ihm nach«

»Aber er hat verinnerlicht, was es heißt, ein Profi zu sein«, fährt er fort. Eine große Rolle spiele dabei sicherlich auch Eden Hazard, an dem sich der 25-jährige Borusse ein Beispiel nehmen kann. »Ich glaube, dass sein Bruder ihm da ein großes Vorbild ist. Eden ist bei Chelsea eine herausragende Nummer und ich glaube, dass er ihm ein bisschen nacheifert«, schildert Hecking, wohlwissend, dass der ganz große Vergleich zwischen den beiden (noch) nicht möglich ist. 

»Auf dem Niveau, auf dem wir uns bislang bewegen, ist er in dieser Saison einer der ganz, ganz positiven Spieler. Ich sehe auch noch nicht, dass es das Ende von seiner Entwicklung ist«, schwärmt sein Trainer, der ganz genau weiß, was er an dem zweitältesten der Hazard-Brüder hat. »Mittlerweile arbeitet er defensiv in einer unglaublichen Art und Weise mit, wenn man sieht wie viele Sprints er nach hinten macht und welche wichtigen Zweikämpfe er für uns gewinnt. Das zeichnet ihn manchmal für mich noch mehr aus wie wenn er vorne zwei Tore macht«, unterstreicht Hecking, der wie alle Borussen hofft, noch lange Freude an Hazard haben zu können.