FOHLENHAUTNAH
Patrick Herrmann begeistert von neuem Fohlenstall

Neues Jugendinternat eröffnet

Kurz & Knapp
12.03.2019 15:15 Uhr
Ende 2017 erfolgte der erste Spatenstich, nun wurde das neue Internat eröffnet. Foto: Dirk Päffgen
Verfasst von Hannah Gobrecht

Borussia Mönchengladbach hat das neue Fohleninternat am Mittwoch offiziell eröffnet. 20 Spieler haben mittlerweile ihre Zimmer bezogen, 24 Nachwuchstalente können maximal dort wohnen. Patrick Herrmann bewarb sich derweil direkt für ein freies Appartement. Wir haben für Euch einige Impressionen mitgebracht.

»Ich werde den Max nachher mal fragen, ob er noch ein Zimmer frei hat. Es ist traumhaft schön geworden und ich glaube, für die Jugendspieler gibt es nichts Schöneres als so zu wohnen«, schwärmte Patrick Herrmann. Gemeinsam mit Tony Jantschke weilte er bei der feierlichen Eröffnung des neuen Internats. Als Eigengewächs kennt er das Internatsleben bestens, allerdings befand sich sein Zimmer noch direkt im Borussia-Park. »Das hatte auch seinen Charme«, so Herrmann, in dessen Fußstapfen die jungen Fohlen irgendwann gerne treten würden. 

»Infrastruktur schießt keine Tore«

Präsident Rolf Königs, Geschäftsführer Stephan Schippers, Sportdirektor Max Eberl und Jugenddirektor Roland Virkus sehen das Internat, das offiziell 'Santander Fohlenstall' heißt, vor allem als Investition in die Zukunft. Virkus betonte jedoch, dass die hochbegabten Fußballer selbst für ihren Weg verantwortlich seien. »Eine tolle Infrastruktur schießt keine Tore. Es ist eine Hilfe für die Jungs. Sie müssen sehr demütig sein. Es ist phänomenal, was hier entstanden ist. Sie haben beste Bedingungen, das hier schaffen zu können. Aber die innere Motivation entscheidet darüber, ob man es schafft oder nicht«, so Virkus.

IMG 2211

Im Neubau befinden sich im 1. und 2. Oberschoss jeweils zehn Einzelappartements und ein Zweierappartement. Die erste 'Wohngemeinschaft' teilen sich die beiden U19-Spieler Jordi Bongard und Jonas Pfalz. Neben den Zimmern fehlt es den Talenten an nichts. Eine Sauna, ein Indoor-Fußballtennis-Feld, ein großer Freizeitraum mit einer Tischtennisplatte, einem Kickertisch und Flipperautomaten sorgen für genügend Abwechslung. Zu den Highlights zählen außerdem die große Lounge mit einem riesigen Fernseher, auf dem die Jungs abends zusammen Fußball schauen können und ein gemeinsamer Aufenthalts- und Speiseraum. Von der riesigen Dachterrasse und den Zimmern überblicken die Internatsbewohner den kompletten Borussia-Park und können den Profis jederzeit beim Training zuschauen und somit ihr Ziel nie aus den Augen verlieren.

Zu den Bildern der offiziellen Eröffnungsfeier, bei der Herrmann und Jantschke zudem die Gruppen für den U13 Santander-Cup ausgelost haben: hier klicken

Wer hinter die Kulissen des Internats blicken möchte, kann in der folgenden Fotostrecke einen Rundgang durch den Neubau und die Zimmer erleben: hier klicken