FOHLENHAUTNAH
Rasen am Trainingsplatz wird neu verlegt - Liga pausiert länger

Neue Baustelle am Borussia-Park

Kurz & Knapp
24.03.2020 18:31 Uhr
Neue Spielfläche für den Trainingsplatz 1. Foto: Privat
Verfasst von Daniel Schnichels

Aktuell wird auf dem Trainingsplatz 1 am Borussia-Park ein neuer Rasen verlegt. Das ist deshalb möglich, weil die Fohlen selbstverständlich auch vom Kontaktverbot betroffen sind und aktuell nicht trainieren können. Die Liga-Pause soll derweil auf Ende April ausgeweitet werden.

Trainingsanlage bekommt neues Grün

Was treiben aktuell die Profis von Borussia Mönchengladbach? »Die Jungs sind zu Hause, trainieren auf Fahrrädern und Laufbändern, oder können bei dem schönen Wetter auch mal in den Wald gehen und laufen«, verriet Max Eberl am heutigen Dienstag bei „Sky“. Derzeit steht also kein Trainingsbetrieb an, deshalb fahren nun die Bagger vor.

Auf dem Trainingsplatz 1, wo die Fohlen normalerweise immer ihre Trainingseinheiten abhalten, wird derzeit fleißig gearbeitet. Der Rasen wird komplett neu verlegt, entsprechend hat sich das Gelände in eine kleine Baustelle verwandelt. Wo sonst die Profis zur Geschäftsstelle fahren, lag am Dienstagnachmittag alles voll mit Mutterboden. Zuletzt rückten die Arbeiter im Februar 2018 für einen neuen Rasen an, damals wurde allerdings das Grün im Stadion selbst ausgetauscht. 

Wann kehrt die Bundesliga zurück?

Während Borussia letzte Woche mit einer Sondergenehmigung trainieren durfte, musste Marco Rose seine Jungs jetzt nach Hause schicken. »Momentan versuchen wir ohne richtiges Ziel, einen Trainingsbetrieb aufrechtzuerhalten. Das ist nicht ganz einfach«, gestand Borussias Sportdirektor. Borussia ist schließlich auch vom neuen Kontakverbot betroffen, wonach sich draußen nicht mehr als zwei Personen aufhalten dürfen. Ob und wann die Liga aus ihrer Zwangspause zurückkehrt, ist noch längst nicht geklärt.

DFL-Geschäftsführer Chistian Seifert schlug nämlich schon vor der Mitgliederversammlung am 31. März eine Verlängerung der Pause vor. Demnach soll die Liga bis mindestens 30. April den Spielbetrieb einstellen. Das deckt sich mit den Einschätzungen von Eberl, der ebenfalls von einer Rückkehr der Bundesliga nicht vor Anfang Mai ausgeht…